Partitionen in Disk-Images

Wie komme ich an die Partitionen eines kompletten Festplattenimages ran? Normalerweise kann man die Partitionen nicht einfach mounten. Ein „fdisk -l DISKIMAGE“ funktioniert aber noch. Nur wie kommt man an die Partitionen direkt heran? Die Option „offset“ des Kommandos losetup löst das Problem:

Mit „fdisk -luS“ kann man sich den Startsektor der jeweiligen Partition anzeigen lassen. Die Sektornummer mit 512 multipliziert erkibt den Offset für losetup (weil der Offset in Bytes angegeben wird).

Hat die Partition z.B. die Sektornummer 63, kann man sie mit:

mount -o loop,offset=$((63 * 512)) DATEINAME MOUNT-POINT

mounten. Möchte man jedoch direkt auf dem Blockdevice arbeiten, ist losetup nützlich:

losetup -o $((63 * 512)) /dev/loopX IMAGE

Nun kann man mit /dev/loop arbeiten, z.B.:

e2fsck /dev/loop0