Möchte man seinen PC zur Beendigung eines Dauertests oder zum Logging von Ereignissen dauerlaufen lassen, stört der automatische Tiefschlaf von Elementary-OS. Die Systemeinstellungen dazu sind leider wenig hilfreich. Denn „In Bereitschaft versetzen wenn inaktiv“ verhindert zwar den Standby-Zustand, aber irgendwann wird das System dann in den Suspend-Modus versetzt. Netzwerkverbindungen und USB werden getrennt. Möchte man dies (temporär) verhindern, kann man dies über den SystemD erledigen:

sudo systemctl mask sleep.target suspend.target hibernate.target hybrid-sleep.target

2 thoughts on “Quicktip: Schlafmodi bei Elementary-OS deaktivieren

  1. Ist interessant,
    aber hast du auch einen Tipp wie man dies dauerhaft realisieren kann ?

    hab hier auf einem AllInOnePC elementaryOS5.0 laufen, der hauptsächlich ein Kodi zum TVstreaming laufen hat.

    diesen möchte ich gerne dazu bringen das er nicht mehr dauernd die Netzwerkverbindung unterbricht und in suspend geht. (wie schon gesagt dauerhaft)

    gruß Jürgen

    1. Hallo Jürgen,

      das „systemctl mask“ sollte die Änderungen permanent übernehmen. Hier wird die Systeme-Steuerdatei mit einem Link auf /dev/null ersetzt, was die Ausführung dauerhaft unterbindet.

      Gruß,
      Robert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *

5 × 1 =